Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere

Basenpulver – worauf sollte man achten?

welches BasenpulverDas Gleichgewicht der Säuren und Basen im Körper sorgt dafür, dass das Immunsystem, die Verdauung, die Atmungsfunktion, der Kreislauf und auch der Hormonhaushalt optimal funktionieren. Damit dies gelingt, muss ein bestimmter pH-Wert vorliegen. Um den Wert stabil zu halten und eine hohe Säurebelastung und daraus entstehende Erkrankungen zu vermeiden, kann die Einnahme eines hochwertigen Basenpulvers sinnvoll sein. Denn das Basenpulver neutralisiert überschüssige Säuren im Körper und sorgt so für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt.

 

Symptome bei einem gestörten Säure-Basen-Haushalt

Prinzipiell sind Säuren in jedem Körper vorhanden. Problematisch wird es aber erst dann, wenn diese überwiegen und eine Übersäuerung entsteht. Besonders schlimm kann sich eine Übersäuerung im Magen und Darm auswirken. Denn diese Organe reagieren im Allgemeinen sehr empfindlich auf eine Übersäuerung und Magen-Darm-Beschwerden sind hier oft die Folge. Wenn die Übersäuerung zudem chronisch werden sollte, können noch weitere Erkrankungen, wie zum Beispiel Osteoporose, Migräne, Allergien oder auch Gelenkschmerzen resultieren.

Auch der Stoffwechsel kann durch einen gestörten Säure-Basen-Haushalt sehr beeinträchtigt werden. Die ersten Symptome für eine Übersäuerung des Körpers sind klassischerweise Hautunreinheiten, Verdauungsstörungen und Haarausfall oder auch eine dauerhafte Müdigkeit. Wer diese Beschwerden schon eine längere Zeit hat, sollte hier lieber schnell handeln und den Säure-Basen-Haushalt vom Arzt überprüfen lassen. Wird hier eine Übersäuerung festgestellt, kann ganz gezielt und schonend eine Behandlung mit Basenpulver erfolgen. Denn in natriumarmen Wasser aufgelöstes und eingenommenes Basenpulver stoppt die Übersäuerung schon nach kurzer Zeit und wirkt ihr auch zukünftig entgegen.¹

 

Die Anwendungsgebiete von Basenpulver

  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Verschiedene Allergien
  • Haarausfall und Hautprobleme
  • Muskel- und Gelenkbeschwerden
  • Osteoporose
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Antriebslosigkeit, andauernde Müdigkeit
  • Schlafstörungen

Worauf sollte man bei der Auswahl des richtigen Basenpulvers achten?

Wurde eine Übersäuerung festgestellt, sollte schnellstmöglich gehandelt werden. Um ein geeignetes Basenpulver zu finden, sollte man zunächst auf die Inhaltsstoffe des Produktes achten. Diese sollten im besten Falle natürlichen Ursprungs sein, damit eine optimale Wirkung eintreten kann. Neben der Information über die Verwendung von natürlichen und hochwertigen Inhaltsstoffen sollte man bei einem Basenpulver auch noch andere Quellen nutzen. Hier bieten sich beim Kauf eines Basenpulvers auch die Bewertungen von bisherigen Kunden an, um zu sehen, ob sich ein Basenpulver für die eigenen Bedürfnisse eignet oder nicht.

Basenpulver ist in zahlreichen verschiedenen Varianten erhältlich. Vermeiden sollte man die ganz billigen Produkte aus der Drogerie und statt dessen eher hochwertige Basenpulver verwenden. Nicht empfehlenswert sind im Allgemeinen Basenpulver aus chemischen und synthetischen Stoffen. Zwar haben diese Basenpulver eine schnelle und kurzfristige Wirkung vorzuweisen, jedoch können künstlich hergestellte Basenpulver dem Körper langfristig mehr schaden als nützen. Aus diesem Grund sollte man für eine zuverlässige Wirkung lieber auf ein hochwertiges und natürliches Basenpulver setzen und auch lieber etwas mehr investieren.

 

Was kann man noch zusätzlich tun?

Damit eine Übersäuerung auch zukünftig gar nicht erst entsteht, sollte man schon frühzeitig die Ursachen für einen gestörten Säure-Basen-Haushalt bekämpfen. So sollte man zum einen auf seine Ernährung achten. Denn wer zu fettig, eiweißhaltig oder süß isst, begünstigt eine Übersäuerung. Zum anderen sollte man den Stresspegel im Alltag so gering wie möglich halten und einen Bewegungsmangel vermeiden. Denn all diese Aspekte begünstigen eine Übersäuerung des Körpers. Am besten ist es, seine Ernährungs- und Lebensgewohnheiten zu ändern, für ausreichend Schlaf und allgemein für die nötige Entspannung im Alltag zu sorgen. Hochwertiges Basenpulver kann die Müdigkeit und andere Beschwerden, die oft mit einer Übersäuerung einhergehen, reduzieren. Stellt man fest, dass das Milieu der Haut besonders sauer ist, weil man unreine und fahle Haut hat, bietet es sich an, neben einer basischen Ernährung regelmäßige Basenbäder mit hochwertigen basischen Badezusätzen durchzuführen.

¹ http://www.medizinfo.de/ernaehrung/saeuren-basen-haushalt/entstehung_uebersaeuerung.shtml