Basische Haarpflege selber machen

basische Haarpflege selber machenGepflegte Haare glänzen und strahlen. Doch schönes Haar braucht viel Pflege. Für eine intensive und schonende Haarpflege eignet sich besonders die basische Haarpflege. Basisches Shampoo hilft dabei die Kopfhaut wieder ins Gleichgewicht zu bringen und überschüssige Säuren auf der Haut zu entfernen. Besonders während einer Basenkur ist die Umstellung von sauren Shampoos auf basische Haarpflege zu empfehlen. Der gesunde Lebensstil wird so optimal unterstützt.

 

basische Haarpflege schöne HaareSie suchen eine natürliche Haarpflege, die Kopfhaut und Haare schont?
> Erfahren Sie hier mehr über die basische Haarpflege und ihre Vorteile!

 

 

Basische Haarpflege selber machen – Vorteile

Die selbst gemachte basische Haarpflege hat neben den positiven Wirkungen auf Kopfhaut und Haare einen entscheidenden Vorteil gegenüber herkömmlichen Produkten aus dem Regal. Da man die Pflege selbst zusammengestellt hat, weiß man genau, was drin ist. So kann auf verschiedene schädliche Zusatzstoffe und Chemie verzichtet werden. Zudem sind in der selbst gemachten Haarpflege nur Inhaltsstoffe enthalten, die man selbst mag. Auch der Duft kann individuell angepasst werden.

 

DIY-Haarpflege – Rezepte:

Basisches Shampoo mit Natron

Zunächst wird das feine Natron in eine Sprühflasche gegeben und in warmem Wasser aufgelöst. Zur Anwendung der selbst gemachten Haarpflege wird die Natronlösung auf das nasse Haar gesprüht und gut in Kopfhaut und Haare einmassiert. Die Lösung sollte nun 2-3 Minuten einwirken, bevor sie gründlich ausgespült wird.

Natron hat einen basischen pH-Wert und eignet sich daher optimal für die basische Haarpflege. Es hebt nicht nur den pH-Wert der Kopfhaut, sondern bindet auch Schmutz und Schadstoffe, sodass diese einfach heruntergewaschen werden können. Zudem ist Natron ein natürliches und schonendes Hausmittel, das auch der Umwelt nicht schadet.

 

Basisches Shampoo mit Thymian

  • 20 g klein geraspelte Kernseife oder basische Seife
  • 25 g getrockneter Thymian
  • 400 ml warmes Wasser
  • 3 Tropfen Thymianöl

Um diese belebende Haarpflege selber zu machen wir der getrocknete Thymian mit 200 ml Wasser aufgekocht und sollte für ca. 2-3 Stunden ziehen. Anschließend wird der Thymian abgeseiht, wobei die Flüssigkeit aufgefangen wird.

Währenddessen kann die geraspelte Seife mit den restlichen 200 ml Wasser vermengt werden. Das Wasser wird erhitzt, bis sich die Seife vollständig auflöst. Nun sollte die Mischung ca. 15 Minuten leicht köcheln.

Zuletzt werden die beiden Flüssigkeiten zusammengemischt und in eine verschließbare Flasche gegeben. Im Kühlschrank ist diese einige Tage haltbar.

Thymian verleiht dem basischen Shampoo nicht nur einen wunderbaren Duft, sondern hat auch eine belebende Wirkung. Die Durchblutung der Kopfhaut wird angeregt und das Haar optimal gepflegt.

 

banner basische seife kernseife

 

Basisches Shampoo mit Mineralerde

  • 3-4 EL Mineralerde
  • Etwa die doppelte Menge Wasser
  • 2-3 Tropfen Rosenöl

Für diese selbst gemachte Haarpflege werden alle Zutaten zu einer homogenen Masse vermengt und anschließend auf den Haaren aufgetragen. Das basische Shampoo wird gut in Kopfhaut und Haare einmassiert und sollte ca. 5-8 Minuten einwirken, bevor es sehr gründlich ausgewaschen wird.

Mineralerde ist dafür bekannt Schmutz und Schadstoffe zu binden, damit Sie einfach ausgewaschen werden können. Rosenöl hat eine leicht beruhigende Wirkung, wodurch sich dieses DIY-Shampoo besonders für strapaziertes Haar und empfindliche Kopfhaut eignet.

 

Basisches Shampoo mit Aloe Vera

Um diese feuchtigkeitsspendende Haarpflege selber zu machen, werden alle Zutaten zusammengemischt und auf den Haaren aufgetragen. Auch dieses DIY-Shampoo wird gründlich einmassiert und sollte einige Minuten einwirken. Die Haare werden anschließend gut abgespült.

Aloe Vera ist besonders für seine feuchtigkeitsspendende Wirkung bekannt. Da die Haare von basischen Pflegeprodukten manchmal etwas trocken werden können, ist das Shampoo mit Aloe Vera der optimale Ausgleich. Durch die basische Seife werden die Haare gereinigt und die Kopfhaut entsäuert, während das Aloe Vera für die optimale Feuchtigkeitszufuhr sorgt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.