Natürliche Hautpflege während des weiblichen Zyklus

Basenbad ZyklusDas Basenbad unterstützt die Frau beim Ausleiten von Säuren über die Haut sowie bei einer natürlichen Hautpflege der besonders pflegebedürftigen Haut während ihres Zyklus in der zweiten Zyklushälfte. Basisches Baden in der Phase nach dem Eisprung und vor der nächsten Menstruation kann Hautunreinheiten wie Pickel und Mitesser oder einer starken Austrocknung der Haut vorbeugen. Schon unsere Großmütter nutzten instinktiv das Basenbad als Hausmittel, um im Einklang mit ihrem natürlichen Zyklus leben zu können.

Der Säure-Basen-Haushalt ist eng mit dem Zyklus der Frau verknüpft.

Unreine Haut, welche zyklusbedingt ist, kann durch regelmäßige Basenbäder in der zweiten Zyklushälfte oftmals vorgebeugt werden. Die überschüssige Säure wird dann während dem Baden im basischen Wasser, stimuliert durch den Prozess der Osmose, in das Badewasser ausgeleitet. Im Ergebnis fühlt man sich als Frau erfrischt und voller Energie und die Haut wirkt belebt und gereinigt. Eine basische Ernährung in dieser Zeit oder alternativ die Einnahme von basischen Nahrungsergänzungsmitteln kann neben dem Basenbad dabei unterstützen, diese Probleme mit der Haut zu vermeiden.

 


1 Andrea Hofmann: Basisches Baden - Gesund durch Entsäuerung. Verlag Andrea Hofmann 1. Auflage 2013, S. 43.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.