Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere

Basische Gesichtsmasken - Gepflegte Haut

Was ist eine basische Gesichtsmaske?

Wirkung BasenbadEine basische Gesichtsmaske fördert Selbstregeneration und Ausscheidungsfähigkeit der Haut und verbessert Elastizität und Spannkraft. Durch diese ideale Gesichtspflege findet eine porentiefe Reinigung statt, das gesamte Hautbild im Gesichtsbereich verfeinert sich und die lokalen Entgiftungsfunktionen werden angeregt. Die Tiefenentschlackung durch eine basische Gesichtsmaske verbessert das Erscheinungsbild der Haut von Grund auf, neutralisiert schädliche Säuren, unterstützt Prozesse der natürlichen Selbstfettung und regt die Haut auf ganz natürliche Weise an, Schlacken auszuscheiden.

 

Kann eine Maske selber gemacht werden?

Die basische Gesichtsmaske hat sich sowohl bei unreiner Haut als auch bei vielen anderen Hautproblemen bestens bewährt. Um von allen umfangreichen Wirkungen einer lokalen Entsäuerung der Gesichtshaut profitieren zu können, sollte die Maske lange genug einwirken. Diese spezielle Form der Gesichtsmaske kann mit den entsprechenden basischen Zutaten sehr leicht auch selbst hergestellt werden. Wer eine Gesichtsmaske selber machen möchte, sollte dazu hochwertiges Basenpulver in Pharmaqualität, zusätzlich eventuell auch noch basisches Salz verwenden. Auch Mineralerde hat sich neben dem Basenpulver als Zutat für eine selbst angefertigte basische Gesichtsmaske bestens bewährt. Die fertige Masse zum Auftragen auf die Gesichtshaut weist typischerweise eine breiige Konsistenz auf und sollte durchaus großzügig, also nicht zu dünn, aufgetragen werden.

 

Für wen ist eine basische Maske geeignet?

Die basische Maske ist nicht nur für Menschen mit Hautproblemen, fettiger, trockener Haut oder Hautunreinheiten geeignet, sondern für jeden, der die sanft reinigende, entschlackende und leicht antibakterielle Wirkung für einen jederzeit frischen Teint zu schätzen weiß. Wer regelmäßig eine basische Gesichtsmaske selber machen möchte, profitiert auch von deren umfassenden prophylaktischen Wirkung. Im Rahmen eines ganzheitlichen Konzeptes zur Gesundheitsvorsorge ist die wohltuende und regenerative Wirkung einer basischen Gesichtsmaske nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder und Jugendliche interessant.

Hinweis: Bei der Anwendung bei Kindern von basischen Produkten zur Körperpflege oder der Gesichtshaut sollte die Prozedur stets von einer fachkundigen erwachsenen Person überwacht werden.

 

Wo kann eine basische Gesichtsmaske angewendet werden?

Bevor die basische Maske im Gesichtsbereich aufgetragen wird, sollte die Haut etwas angefeuchtet werden. Bei fertigen Zubereitungen zur basischen Gesichtspflege sollten die Herstellervorgaben beachtet werden, auch im Hinblick darauf, wie dick die Maske aufgetragen werden soll. Für eine Tiefenentschlackung kann das gesamte Gesicht inklusive Dekolleté und Halsbereich großzügig mit der Basenmasse bedeckt werden. Die unmittelbare Augenpartie sollte dabei allerdings ausgespart werden, damit es nicht zu Reizungen der empfindlichen Schleimhäute kommt. Auf Hautverletzungen oder sichtbar offene Wunden darf die basische Maske natürlich nicht angewendet werden.

 

 

Was bewirkt eine Maske?

Basische Körperpflege wirkt wie ein Jungbrunnen bei Hautermüdung, beeinflusst positiv Hautunreinheiten und stoppt eine verstärkte Produktion der Talgdrüsen. Durch den leicht basischen pH-Wert werden wertvolle Mineralien viel leichter von der Gesichtshaut absorbiert. Durch die rein natürlichen Zutaten verzichtet eine basische Hautmaske auf sämtliche Chemikalien und Zusatzstoffe, wie sie häufig in herkömmlichen Produkten zur Gesichtspflege zu finden sind. Tiefgründiger und schneller als mit einer basischen Gesichtsmaske kann die Haut nicht entgiftet werden. Ein sanftes Peeling nach der Einwirkzeit der Gesichtsmaske von 30 bis 45 Minuten kann den Reinigungsprozess zusätzlich unterstützen. Die Zellerneuerung wird beschleunigt, Hautirritationen verschwinden und es kommt zu einem rosigen, straffen und verjüngtem, geklärten Hautbild sowie einer Verzögerung der Hautalterung. Im Sinne der Ganzheitlichkeit können die positiven Effekte einer basischen Gesichtspflege durch eine naturbelassene, basenüberschüssige Ernährung vielfach unterstützt werden.

 

In welcher Regelmäßigkeit sollte eine Maske angewendet werden?

In der Naturheilkunde sind ganzheitliche Konzepte zur basischen Körperpflege zwar grundsätzlich für eine regelmäßige Anwendung geeignet. Wie häufig oder in welchen zeitlichen Abständen eine Basenmaske angewendet werden sollte, ist immer auch von deren Zusammensetzung und Inhaltsstoffen aber auch vom Hauttyp abhängig. Denn trotz der rein natürlichen Zutaten kommt es zu einer Tiefenwirkung, eine tägliche Anwendung würde die Gesichtshaut deshalb überfordern. Nach jeder basischen Maske benötigt die Haut zur Steuerung der Entgiftungsprozesse und Ausscheidung von Schlacken ausreichend Zeit, bevor eine neue Maske aufgetragen werden soll. Eine einmalige Anwendung pro Woche ist zur Erzielung der weitreichenden Effekte zur Hautverjüngung in den meisten Fällen völlig ausreichend. Gegebenenfalls kann die Anwendung bis zu dreimal wöchentlich erfolgen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen