Basisches Pesto – mediterrane Küche

pesto rezeptBasisches Pesto ist nicht nur eine gute Möglichkeit die mediterrane Küche in das basische Leben ein zubinden, sondern geht schnell und ist sehr lecker. Die basische Ernährung muss nicht einseitig sein und hat mehr zu bieten, als Obst und Gemüse.


Dabei ist das Pesto sehr vielseitig, denn es passt nicht nur wunderbar zu Nudeln, sondern auch als Brotaufstrich, Pizzabelag oder als Grundlage für ein basisches Dressing.

 

Menü:

Basisches Pesto – wichtige Zutaten

Basisches Pesto – worauf kommt es an

Rucola-Kürbiskern Pesto Rezept

Walnuss Pesto Rezept

 

banner basische ernaehrung

 

Basisches Pesto – wichtige Zutaten

Basisches Pesto – geht das überhaupt? Natürlich, denn, obwohl auch einige basische Kräuter in ein Pesto kommen, können diese durch eine Vielzahl basischer Komponenten ausgetauscht werden. Wichtige saure Lebensmittel sind der Parmesan und das Olivenöl. Ohne die beiden Zutaten ist ein Pesto einfach kein Pesto. Um das nun auszugleichen, können verschiedene Gemüsesorten, Kräuter oder Nüsse hinzugefügt werden.


Frische, basische Kräuter eignen sich optimal für ein leckeres Pesto, da sie viele wichtige Mineralstoffe enthalten und dazu noch als basisch gelten. Auch einige Nüsse gehören zu den basischen Lebensmitteln und passen wunderbar in jedes Pesto. Walnüsse, Kürbiskerne, Haselnüsse und Mandeln stecken voller Mineralstoffe und sind nicht nur basisch, sondern auch sehr gesund.

 

Basisches Pesto – worauf kommt es an

pesto selber machenBeim Pesto zubereiten kommt es hauptsächlich darauf an, dass es schmeckt. Dabei sollte aber beachtet werden, dass in einem basischen Pesto mehr basische Lebensmittel enthalten sind, als saure. Die Faustregel ist dabei 80 Basen und 20 Säuren.


Wird das Pesto fisch serviert, sollte es direkt an die warmen Nudeln gegeben werden. Dabei reichen maximal 1-2 EL pro Portion. Wird das selbst gemachte Pesto aufgehoben, kann dieses, mit Olivenöl bedeckt, für einige Tage im Kühlschrank gelagert werden.

 

Rucola-Kürbiskern Pesto Rezept

  • 1 Bund Rucola
  • ½ frische Knoblauchzehe
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 EL frisch geriebenen Parmesan
  • Frische Kräuter (Thymian, Oregano, Basilikum)

Für die Zubereitung des leckeren, basischen Pesto Rezeptes wird der Rucola zunächst gewaschen, getrocknet und grobe Stiele werden entfernt. Anschließend wird er, gemeinsam mit der frischen Knoblauchzehe fein gehackt. Die Rucola- und Knoblauchstückchen zusammen mit den Kürbiskernen in einen Mixer geben und zu einer Paste mixen. Das Olivenöl und den geriebenen Parmesan nach und nach untermischen, bis alles gleichmäßig verteilt ist. Das basische Pesto mit Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken und direkt unter die noch warme Pasta mischen.

 

walnuss pesto selber machenWalnuss Pesto Rezept

  • 80 g frische Walnüsse
  • 20 g getrocknete Tomaten
  • ½ frische Knoblauchzehe
  • 1 mittelgroße frische Tomate
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 EL frisch geriebenen Parmesan
  • Frische Kräuter (Thymian, Oregano, Basilikum)

 

Das leckere Walnuss Pesto Rezept geht ganz einfach und schnell. Den Strunk der frischen Tomate wird entfernt, sie wird entkernt und fein gewürfelt. Frische und getrocknete Tomaten werden zusammen mit den Walnüssen und der Knoblauchzehe in den Mixer gegeben und zu einer Paste püriert. Olivenöl und Parmesan werden nach und nach hinzugegeben. Das basische Walnuss Pesto wird mit den Kräutern, Salz und Pfeffer abgeschmeckt und direkt zu den frischen Nudeln hinzugegeben.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.