Schöne Haare - basisch pflegen

Das Streben nach schönem Haar

basische Haarpflege schöne HaareSchöne Haare sind kein Zufall, sondern das Ergebnis optimaler Pflege. Basische Haarpflege eignet sich bestens zur Haar- und Kopfhautpflege, mit basischen Shampoos wird der Haarboden tief gehend gereinigt und das gesamte Haar revitalisiert, geschützt und entsäuert. Gepflegte Haare lassen auch die Kopfhaut wieder atmen, durch den basischen ph-Wert werden haarwuchsfördernde Stoffwechselprozesse auf ganz natürliche Art angeregt. Durch basische Haarpflege lässt sich auch der Alterungsprozess der Haare und Haarwurzeln hinauszögern, darüber hinaus kann durch die Anregung der Melaninbildung einem vorzeitigen Ergrauen der Haare vorgebeugt werden.

 

Wie kann basische Haarpflege helfen?

Schöne Haare durch basische Haarpflege bringt Haare und Kopfhaut wieder in ihr biologisches Gleichgewicht. Zu häufiges Haarewaschen oder Haare färben mit ungeeigneten und aggressiven Substanzen sorgen dafür, dass sich Kopfhaut und Haare mit der Zeit nachteilig verändern. Als Ursache für viele Probleme mit Haaren oder Kopfhaut gilt daher eine chronische Übersäuerung. Ganz unabhängig vom Hauttyp oder der Haarfarbe unterstützen basische Haarpflegeprodukte die natürliche Selbstregulation und stabilisieren den angegriffenen Säureschutzmantel der Kopfhaut. Schädliche Schlacken und Säuren werden ganz natürlich wieder ausgeschieden und das physiologische Gleichgewicht von Haaren und Kopfhaut wiederhergestellt. In der Folge normalisieren sich Fett- und Feuchtigkeitsgehalt der Kopfhaut, erkennbar an sichtbar glänzendem, weichem und vollem Haar.

 

Mehrwert der basischen Haarpflege

Basische Haarpflege sorgt dauerhaft für schöne Haare und bietet damit Haaren und Kopfhaut einen echten Mehrwert. Für gepflegte Haare ist es also sehr lohnenswert, die herkömmliche Haarpflege mit konventionellen Produkten auf eine basische Haarpflege langfristig umzustellen. Im Rahmen eines ganzheitlichen basischen Detox Konzeptes zur Entschlackung und Entgiftung des gesamten Organismus können die Effekte von basischer Körper- und Haarpflege durch eine Veränderung des Lebensstils mit gesunder basischer Ernährung, ausreichend Flüssigkeitszufuhr tagsüber, sportlicher Betätigung und einem Verzicht auf Genussmittel noch erheblich verstärkt werden.

 

Was macht der basische pH-Wert mit den Haaren?

Für gepflegte Haare ist der richtige pH-Wert ganz entscheidend. Denn dauerhaft vitale und schöne Haare können sich nur dann zeigen, wenn die spezifischen Bedürfnisse von Haar und Kopfhaut berücksichtigt werden. Basische Haarpflege kann Säuren neutralisieren und sorgt so für jederzeit gepflegte Haare. Ein basisches Shampoo weist einen pH-Wert von etwa 7,4 - 8,2 auf. Damit wird die besonders stoffwechselintensive Kopfhaut von Verschmutzungen und Ablagerungen sanft aber dennoch gründlich und nachhaltig gereinigt. Ein krankhaft saures Milieu auf dem Haarboden wird durch den basischen pH-Wert eines Basenshampoos neutralisiert und verklebte Hautporen und Haarfollikel für den Abtransport von schädlichen Stoffwechselendprodukten wieder durchlässig gemacht. Basische Haarpflege kann kaputte Haare oder eine vorgeschädigte Kopfhaut natürlich nicht von heute auf morgen vollständig regenerieren. Wer Wert auf gepflegte Haare legt, sollte die entsprechenden basischen Pflegeprodukte daher über einen längeren Zeitraum anwenden, um das gewünschte Ergebnis schöner Haare zu erzielen.

 

Was bei der basischen Haarpflege beachtet werden sollte

Durch die Ausscheidung von Säuren und Schlacken regeneriert sich der natürliche Schutzfilm der Kopfhaut, damit verringert sich auch die Anfälligkeit für Infektionen durch Bakterien, Viren oder Pilze. Es sollte darauf geachtet werden, dass basische Pflegeprodukte für Kopfhaut und Haare frei von synthetischen Konservierungs-, Duft- oder Farbstoffen sind. Auch Paraffine, Parabene oder sogenannte Emulgatoren sollten in einem basisch-biologischen Haarpflegeprodukt möglichst nicht enthalten sein.

Sofern Feuchtigkeitsspender in einem basischen Pflegeprodukt verwendet werden, sollten diese ebenfalls natürlichen Ursprungs oder naturidentisch sein. Geeignet für diesen Zweck sind beispielsweise Mineralsalze oder Harnstoff.

 

Basische Haarpflegeprodukte selber machen

Für schöne Haare können aus entsprechenden Zutaten basische Pflegeprodukte auch leicht selbst hergestellt werden. Je nach den ausgewählten Inhaltsstoffen können basische Shampoos auch speziell gegen Schuppen, graue Haare oder Haarausfall hergestellt werden. Basische Shampoos geben strapazierten Haaren ihren natürlichen Glanz und Spannkraft wieder zurück. Als Grundzutaten für gepflegte Haare können selbst gemachte Basenshampoos unter anderem Mineralerde, Natron, Kokosseife sowie destilliertes Wasser enthalten. Für eine individuelle Duftnote können der fertigen Lauge noch wenige Tropfen ätherisches Öl nach Wahl hinzugefügt werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.