Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere

Basenbad Anleitung basisch baden

Basenbad nach Anleitung

Basenbad AnleitungDas Wort Basenbad ist kein geschützter Begriff. Aus diesem Grund tummeln sich unter dieser Bezeichnung inzwischen sehr unterschiedliche, zum Teil auch fragwürdige Praktiken der Durchführung. Insbesondere auch bei den Basenbad-Badezusätzen kann man ein großes Qualitätsgefälle vorfinden.

Das Ziel von einem Basenbad ist, mit Hilfe der basischen Körperpflege die Haut sanft anzuregen, Ihre Poren zu öffnen und die Hautdrüsen (Schweiß- und Talgdrüsen) zu aktivieren, um einen Effekt auf die Haut zu erzielen. Über Poren und Drüsen können Säuren und Mineralien ausgeleitet werden. Durch das Konzentrationsgefälle der unterschiedlichen pH-Werte in einem Basenbad zwischen Haut (5,5) und Badewasser (8,5-9,5) werden Säuren sanft ausgeleitet.1 Durch das regelmäßige und richtige Durchführen eines Basenbades kann das Säure-Basen-Verhältnis in Balance gebracht haben.

Mit einer guten Vorbereitung lässt sich durch ein Basenbad nach Anleitung die optimale Wirkung auf Haut und Körper erzielen. Um dieses Ziel durch ein Basenbad erreichen zu können, bedarf es der Befolgung einiger weniger Punkte, wie zum Beispiel Badewasser in einem pH-Wert-Bereich um 8,52, Carbonate im Badezusatz zur Bindung der ausgeschiedenen Säuren, eine Basenmischung im Badezusatz zur Remineralisierung während dem Baden, körperwarmes Badewasser (35 – 38 Grad Celsius)3 sowie eine Badedauer von mindestens 45 Minuten, weil erst nach dieser Zeit der Osmose-Prozess (Ausgleich vom pH-Wert der Haut und des Badewassers) einsetzt.4

In den folgenden Unterkapiteln haben wir zur Anleitung die für ein Basenbad zu beachtenden Punkte zusammengestellt und erörtert. Für Eilige haben wir diesen Bereich der Basenbad-Anleitung um eine „Basenbad-Schnellanleitung“ ergänzt.

 

Banner Tea2Be BasischerKraeutertee

 

 

Quellen und Belege:

1 Andrea Hofmann: Basisches Baden - Gesund durch Entsäuerung. Verlag Andrea Hofmann 1. Auflage 2013, S. 32.

2 Dr. med. Michael Worlitschek: Praxis des Säure-Basen-Haushalts: Grundlagen und Therapie. Karl. F. Haug Verlag 2008, S. 108.

3 Kurt Tepperwein (Heilpraktiker): Jungbrunnen Entsäuerung: Wohlbefinden rundum durch ein harmonisches Säure-Basen-Verhältnis. Arkana Verlag München 2001, 19. Auflage, S. 50.

4 Susanne Großmann (Heilpraktikerin): Der basische Mensch Zurück zum natürlichen Ursprung der Gesundheit: Ein Anwenderbuch für die Praxis. CreateSpace Independent Publishing Platform 2014, S. 68.

 

 

Dosierung Badesalz BasenbadBadewannenablage – perfekte Ergänzung für Basenbäder 

 

basenbad produkt badezusatzAuf das richtige Basenbad-Produkt kommt es an! Mehr dazu hier!

basenbad ph wertDer richtige ph-Wert beim Basenbad – Wie er sein sollte, erfahren Sie hier!

eincremen basenbadEincremen nach dem Basenbad – Soll man oder soll man nicht?

Checkliste BasenbadDiese typischen Fehler sollten Sie beim Basenbad vermeiden!

Basenbad wie oftHäufigkeit und Dauer eines Basenbades – Mehr dazu hier!

Basenbad kinderBasisches Baden für die Kleinen – Wie funktioniert das?

tageszeit basenbadMorgens oder Abends – Mehr über die richtige Tageszeit!

Badesalz Dosierung"Viel hilft viel" – Nicht beim Basenbad. Die richtige Dosierung ist wichtig.

Basenba Wirkung verstaerkenBasenbad-Wirkung verstärken – So funktioniert's!

Basenbad ErgebnisSo wirkt ein Basenbad auf Ihren Körper – Mehr über das Ergebnis!

Schnellanleitung BasenbadMit dieser Schnell-Anleitung gelingt Ihr Basenbad garantiert!

basenbad fussbadSchnelle und effektive Alternative zum Vollbad – Das Basen-Fußbad.

dauer basenbadAuf die richtige Dauer kommt es an. Wie lange bleibt man in der Wanne?

Basenbad TemperaturMehr über die richtige Temperatur für ein Basenbad!