Basisch Grillen – leckere Rezepte für den Sommer

basisch grillenSobald die Sonne rauskommt und die Tage wärmer werden, ist die Grillsaison eröffnet. Doch wie lässt sich das mit der Basenkur vereinbaren? Basisch grillen geht das überhaupt?

Wer sich bewusst für eine basische Ernährung entschieden hat oder eine Basenkur macht, möchte sicherlich nicht auf das Grillen verzichten. Es müssen lediglich Alternativen her. Basisch grillen muss aber nicht eintönig und geschmacksneutral sein, denn es gibt viele leckere Rezepte, die eine Überschuss an Basen aufweisen und deshalb perfekt für diese Form der Ernährung geeignet sind.

 

Menü:
Zutaten zum basisch grillen
Lauwarmer Auberginensalat
Tomaten-Paprika-Salsa
Gefüllte Avocado
Fruchtige Dessertspieße

 

arivosal basenkapseln content banner

 

Zutaten zum basisch grillen

basisch grillen gemuesespiesseWer basisch grillen möchte, muss nicht nur basische Lebensmittel essen. Eine Faustregel sagt etwa 20% Basen und 80% Säuren. Daher geht es beim basisch grillen darum, Säuren und Basen geschickt und lecker zu kombinieren.

Besonders Fleisch, wie Hühnchen und Schwein, enthalten jede Menge Säuren, daher sollte beim basisch grillen mehr auf Obst und Gemüse gesetzt werden. Dieses kann beispielsweise mit etwas Olivenöl oder Schafskäse kombiniert werden. Zu einer gelungenen Grillparty gehört auch eine gute Sauce. Eine Tomaten-Paprika-Salsa bringt Geschmack auf den Grill und besteht hauptsächlich aus basischen Lebensmitteln.

 

Rezepte zum basisch grillen

Lauwarmer Auberginensalat

  • 1 mittelgroße Aubergine
  • 1El Olivenöl
  • 1EL weißer Balsamico-Essig
  • ½ Schafskäse
  • Cherrytomaten
  • Salz & Pfeffer
  • Kräuter (Thymian, Rosmarin)

Die Aubergine waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben auf den Grill legen und warten bis sie fertig gegart sind. Nebenher die Cherrytomaten und den Schafskäse kurz auf den Grill legen, damit auch diese warm werden. Die fertigen Auberginenscheiben in Streifen schneiden und mit Schafskäse und Tomaten Servieren. Das Dressing besteht aus weißem Balsamico, dass dieses keine unschönen Braunfärbungen im hellen Salat verursacht, und Olivenöl. Dieses wird nach Belieben mit verschiedenen Gewürzen abgeschmeckt.

 

Tomaten-Paprika-Salsa

  • 3 Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • ½ Chilischote
  • ½ kleine Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Agavendicksaft
  • Salz, Pfeffer und Kräuter

basisch grillen sauceDie Tomaten Häufen und in feine Würfel schneiden. Paprika ebenfalls Würfeln und auf dem Grill garen. Chilischote und Zwiebel klein schneiden und alles in eine Schale geben. Olivenöl, Agavendicksaft und Gewürze untermischen und eine Stunde ruhen lassen, damit die Gewürze durchziehen können. Anschließend noch einmal abschmecken und servieren.

 

Gefüllte Avocado

  • 1 Avocado
  • Koriander
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 mittelgroße Tomate
  • 1TL Olivenöl
  • Limettensaft

Gefüllte Avocado eignet sich perfekt zum basisch grillen. Es ist einfach, lecker und einfach mal anders. Sie kann auch als leckerer Dip zu Folienkartoffeln vom Grill verwendet werden.

Avocado halbieren und Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einer Gabel leicht einritzen, dass die Hitze später gut durchdringen kann. Etwas Limettensaft auf den Hälften verteilen, damit die Avocado ihre grüne Farbe behält. Frühlingszwiebel, Koriander und Tomate für die Füllung ganz klein Würfeln und mit dem Olivenöl vermengen. Die Füllung in die Löcher der Kerne in den Hälften verteilen und alles auf den Grill legen. Servieren und genießen!

 

Fruchtiges Dessert vom Grill

  • Erdbeeren
  • Pfirsich
  • Ananas
  • Banane
  • Wassermelone

basisch grillen dessertDas leckere Dessert vom Grill lässt sich einfach in das basische Grillen integrieren. Hierfür kann jedes beliebige Obst verwendet werden. Das Obst in mundgerechte Stücke schneiden und auf einen Spieß aufspießen. Besonders lecker schmecken Banane, Erdbeere, Pfirsich, Wassermelone oder Ananas vom Grill. Obst mit einem hohen Zuckergehalt karamellisiert leicht und bekommt einen wunderbar leckeren Geschmack.


Tipp: Eine Schale unterlegen, um den Grillrost nicht zu verkleben.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.