Basische Haarkur selber machen

Junge Frau schaut sich Ihre langen Haare anEine Haarkur selber zu machen ist nicht schwer und kann bei der Pflege von strapaziertem, trockenen und sprödem Haar optimal helfen. Besonders basische Haarkuren unterstützen die Selbstregulierung der Kopfhaut und sorgen so für kräftiges und strahlendes Haar.

 

Durch den basischen pH-Wert der selbst gemachten Haarkur werden Säuren auf der Haut neutralisiert und entfernt. Auf diese Weise wird fettigem Haar entgegengewirkt und die Haut zur optimalen Selbstfettung angeregt, sodass auch trockene Kopfhaut langfristig von der Haarkur profitiert.

 

Gerade bei einer Basenkur oder beim Basenfasten ist es zu empfehlen auf eine basische Haarkur umzustellen. Mit nur wenigen Zutaten kann diese meist schnell selber gemacht werden. Dabei liegt der Vorteil beim Haarkur selber machen darin, dass genau bekannt ist, was drin ist. So kann auf unnötige Konservierungsmittel und weitere unerwünschte Zusätze verzichtet werden.

 

Eine pflegende Haarkur sollte regelmäßig durchgeführt werden. Ein bis zwei Kuren in der Woche sind optimal.

 

Menü:

Basische Haarkur selber machen – Vorgehen

Basische Haarkur für trockenes Haar

Basische Haarkur mit Natron

Basische Haarkur mit Mineralerde

Basische Haarkur mit Meersalz

 

Hier mehr zur Haarpflege lesen

 

Basische Haarkur selber machen – Vorgehen

  1. Die Zutaten für die selbst gemachte Haarkur werden nach Rezept vermengt und griffbereit in der Nähe der Dusche aufgestellt.

  2. Bevor die selbst gemachte Haarkur aufgetragen wird, werden die Haare mit einem milden oder basischen Shampoo regulär gewaschen.

    Fuschkopf mit WasserUnser Tipp: Basisches Shampoo kann ebenfalls einfach selber gemacht werden. Hier geht’s zum Rezept!

  3. Das Shampoo gründlich mit klarem Wasser ausspülen.

  4. Die Haarkur auf den Haaren auftragen. Die Haarpflege gleichmäßig verteilen und die Kopfhaut mit den Fingern etwas massieren.

  5. Die selbst gemachte Haarkur etwa 10-20 Minuten einwirken lassen. Anschließend gründlich mit klarem Wasser ausspülen. Es sollten keine Reste zurückbleiben.

 

Haarkur selber machen – Rezepte


Haarkur selber machen für trockenes Haar

  • ½ Banane
  • ½ Mango
  • 1 EL Mandelöl
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Zitronensaft


 Schale mit geschnittenen BananenscheibenBanane und Mango schälen, den Kern entfernen und in einen Mixer geben. Mandelöl und Zitronensaft dazugeben. Das Kokosöl in einem Wasserbad schmelzen und ebenfalls in den Mixer geben. Alle Zutaten zu einer homogenen Masse pürieren. Die selbst gemachte Haarmaske auftragen und 20-30 Minuten einwirken lassen. Gründlich mit einem milden oder basischen Shampoo ausspülen.


Haarkur selber machen mit Natron

  • 1 EL Natron
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Apfelessig
  • 200 ml lauwarmes Wasser


Das Natron mit etwa 200ml Wasser vermengen und auf den gewaschenen Haaren auftragen. Das Ganze gründlich in die Kopfhaut einmassieren und auch in den Haarlängen verteilen. Nach etwa 10-15 Minuten gründlich mit lauwarmem Wasser ausspülen. Es sollten keine Reste zurückbleiben. Nun den Apfelessig mit dem restlichen Wasser vermengen und vorsichtig auf der Kopfhaut verteilen. Das nennt sich eine saure Rinse und verschließt die Poren nach der basischen Anwendung.


Haarkur selber machen mit Mineralerde

  • 3-4 EL weiße Mineralerde
  • 50 ml Brennnesseltee


Die Mineralerde und den Brennnesseltee zu einer homogenen Paste vermengen. Die Konsistenz gegebenenfalls mit etwas Tee oder Mineralerde anpassen. Die selbst gemachte Haarkur in den Haaren verteilen und die Kopfhaut massieren. Nach etwa 10-15 Minuten kann die Haarkur gründlich ausgespült werden.

Salz in verschiedenen Farben in SchalenHaarkur selber machen mit Meersalz

  • 1 EL Meersalz
  • 400 ml Wasser


Meersalz und Wasser vermengen, bis das Salz vollständig aufgelöst ist. Das geht am besten mit lauwarmem Wasser. Die Meersalzlösung vorsichtig auf dem Kopf geben und auch in den Längen und Spitzen verteilen. Die Kopfhaut massieren und die Haare in ein sauberes, trockenes Handtuch einwickeln. Nach etwa 15-20 Minuten kann die Haarkur vollständig mit klarem Wasser heruntergewaschen werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.